Kennzahlen der AoG Schweiz

Apotheker ohne Grenzen Schweiz (AoG Schweiz) wurde 1992 in Genf gegründet und ist ein gemeinnütziger Verein im Sinne von Artikel 60 ff. des Schweizerischen Zivilgesetzbuches.

Seit der Gründung setzt sich AoG Schweiz für den Zugang zu einer qualitativ hochwertigen Gesundheitsversorgung ein, überall und für jedermann, ohne jegliche Diskriminierung aufgrund von Rasse, ethnischer Zugehörigkeit, Religion oder Geschlecht. Sie anerkennt und befürwortet die Grundsätze der Gleichheit der Menschen und das universelle Recht auf ein Leben in Würde, wie sie in der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen vom 10. Dezember 1948 zum Ausdruck kommen, einschließlich des Zugangs zu therapeutischer Referenzbehandlung.

Die Statuten von AoG Schweiz, 2014

Die Vision von AoG Schweiz

Zugang zu Gesundheit für alle Menschen überall, ohne jegliche Diskriminierung.

Die Mission von AoG Schweiz

Verbesserung des Zugangs zu qualitativ hochwertigen Arzneimitteln für die schwächsten Bevölkerungsgruppen, Förderung von Wissensaustausch und rationalen Einsatzes von Arzneimitteln im Interesse der öffentlichen Gesundheit.

Ziele der nachhaltigen Entwicklung

AoG Schweiz verteidigt und fördert die 17 Ziele der Nachhaltigen Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs), die von der Schweizerischen Eidgenossenschaft im Rahmen des Globalen Appells der Vereinten Nationen unterstützt werden. Insbesondere arbeitet die Vereinigung zusammen mit:

Technische Partner

Chambre de l’économie sociale et solidaire (APRÈS-GE), Netzwerk für berufliche Wiedereingliederung und Förderung der SSÖ.

Medicus Mundi Schweiz, Gesundheitsnetzwerk für alle.

Pharm-Ed, Bildungs- und Kooperationsplattform für die effiziente, sichere und rationelle Verwaltung von Arzneimitteln in Krankenhäusern. Partner im Südsudan-Projekt.

Pharmelp, eine Vereinigung, die die Qualitätskontrolle von Arzneimitteln, insbesondere im Rahmen des Madagaskar-Projekts, sicherstellt.

Nationale Plattform für Gesundheitsversorgung für Sans-Papiers, ein Netzwerk von Partnern im Rahmen des Projekts «In Switzerland Too!»

SolidarMed, Gesundheitspartner im Rahmen des Tansania-Projekts.

Unisanté, Universitätszentrum für Allgemeinmedizin und öffentliche Gesundheit.

Universität Genf (UNIGE), Partner der AoG Schweiz im Rahmen des Südsudan-Projekts und des Zertifikats für Weiterbildung in Arzneimitteln und Medizinprodukten in Notfall- und Katastrophensituationen, an denen die AoG beteiligt ist.

Partner der Institution

Galenica, Gesundheitsdienstleister.

Ofac, Berufsgenossenschaft der Schweizer Apotheker.

Apotheker ohne Grenzen-Verbände auf der ganzen Welt

Es gibt weltweit mehrere nationale Verbände mit dem AoG-Label, welche die Grunsätzen der humanitären Ethik der Charta der internationalen AoG-Bewegung befolgen. Dazu gehören die Ablehnung jeglicher Diskriminierung, die Einhaltung der WHO-Richtlinien für Arzneimittelspenden und eine Politik der nachhaltigen Entwicklung, die auf die Autonomie der Empfänger abzielt.